Reserverad

Einige Fahrzeuge sind statt mit einem Reserverad mit einem Reifenreparaturset ausgestattet.

Das Reserverad kann je nach dessen Größe im Vergleich zu den montierten Rädern und gemäß den länderspezifischen Vorschriften als Notrad klassifiziert sein.

Das Reserverad hat eine Stahlfelge.

Die Verwendung eines Reserverads zusammen mit Winterreifen oder eines Reserverads, das kleiner ist als die anderen Räder, kann das Fahrverhalten beeinträchtigen. Den defekten Reifen möglichst bald austauschen.

Das Reserverad befindet sich im Laderaum

Das Reserverad befindet sich im Laderaum unter der Abdeckung des Laderaumbodens.

Es ist mit einer Flügelmutter gesichert.

Bei Corsa-Lieferwagen ist das Reserverad zusammen mit der Bodenabdeckung verschraubt. Zum Anheben der Abdeckung Kunststoffmutter lösen.

Zwischen Reserverad und Bodenabdeckung befindet sich ein Abstandhalter.

Die Reserveradmulde ist nicht für alle zulässigen Reifengrößen konzipiert.

Wenn nach einem Reifenwechsel ein Rad in der Reserveradmulde untergebracht werden muss, das breiter ist als das Reserverad, liegt die Bodenabdeckung auf dem hervorstehenden Rad auf. Bei Lieferwagen gegebenenfalls Abstandhalter weglassen bzw. Rad ohne Bodenabdeckung verschrauben.

Den doppelten Ladeboden in dem Fall in oberer Position montieren.

Zum Entnehmen Reserverad anheben, senkrecht stellen und nach oben herausnehmen.

Siehe auch:

Maximale Kühlung
Fenster kurz öffnen, damit die erhitzte Luft schnell entweichen kann. ■ Kühlung ein. ■ Umluftsystem ein. ■ Temperaturregler auf die kälteste Stufe stell ...

Nebelscheinwerfer
Lampenwechsel von einer Werkstatt durchführen lassen. ...

Abgas
leuchtet oder blinkt gelb. Leuchtet nach Einschalten der Zündung auf und erlischt kurz nach Starten des Motors. ...